Loading
Loading...
ar racking - storage solutions

Verwendung von Cookies

Diese Website benutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um dem Nutzer seine Erfahrungen damit zu optimieren und zu analytischen oder statistischen Zwecken über seine Verwendung.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie unter Verwendung von Cookies.

Cookies akzeptieren
Cookies ablehnen
Entscheidungen
24/06/2020

Kompakte Lagersysteme für Paletten

Kompakte-Lagersysteme-Paletten
Die kompakten Lagersysteme zeichnen sich dadurch aus, dass die optimale Nutzung des vorhandenen Raums in Fläche und Höhe Priorität hat.

Bei der Wahl des Lagers, das sich am besten den jeweiligen Lagergegebenheiten anpassen lässt, müssen verschiedene Faktoren berücksichtigt werden, da nicht alle industriellen Lagersysteme dieselben Vorteile aufweisen, noch zum Erzielen der maximalen Leistungsfähigkeit eines Lagers gültig sind.

Das Volumen der Lasten, die verfügbare horizontale wie vertikale Lagerfläche, der Warenumschlag oder die Möglichkeit des direkten Zugriffs auf die palettisierten Lasten sind die Aspekte, die vor der Entscheidung für ein Regalsystem zu berücksichtigen sind.

Die Lagersysteme lassen sich zunächst in Bezug auf ihre Lasten unterteilen, also in palettisierte oder Stückgut, aber auch nach dem Grad an Automatisierung oder der Lagerverwaltungsmethode. Eine weitere wesentliche Klassifizierung kann nach der Lagerdichte der Palettenlager vorgenommen werden, jene Systeme, bei denen vor allem der optimalen Raumausnutzung Vorrang gegeben wird. Diese Verdichtung der Lagersysteme wird durch die Reduktion oder gar Eliminierung von Arbeitsgängen erzielt.

 

Vorteile der kompakten Lagersysteme

Wie schon erwähnt, werden in Abhängigkeit der Charakteristika der zu lagernden Produkte, ihrer Verwaltung und den Eigenheiten der Lagerfläche oder des logistischen Zentrums bei den kompakten Systemen der maximalen Nutzung der Hallenfläche und -höhe Vorrang gegeben, anstatt beispielsweise dem unmittelbaren Zugriff auf die Ladeeinheiten.

Die kompakten Einfahr- oder Durchfahrregale erfüllen einerseits die o.g. Eigenschaften und bieten andererseits folgende spezifischen Vorteile:

  • Maximale Raumausnutzung: Immer da, wo vorhandene Lagerfläche knapp oder die Lagererweiterung zu kostspielig ist, bieten die kompakten Palettenlagersysteme den Vorteil einer fast kompletten Ausnutzung der Fläche.
  • Wohlgeordnetes logistisches Management: Die Verdichtung der Lasten erfordert eine äußerte Gewissenhaftigkeit ohne Willkür bei der Kontrolle oder Manipulation des Warenbestands.
  • Scharfe Kontrolle über Artikelvielfalt: Die kompakten Lagerlösungen eignen sich hervorragend für einen artikelreinen Lagerbestand aus einer Vielzahl von Paletten.
  • Vielseitigkeit: Innerhalb der Gruppe der kompakten Lagersystem kann je nach Art des zu installierenden, industriellen Regalsystems nach zwei Betriebsmodi verfahren werden: nach dem LIFO, sowie dem FIFO Prinzip.
  • Kühllager: Die kompakten Lagersysteme stellen wegen ihrer hohen Dichte, der Verringerung des zu kühlenden Volumens und der Möglichkeit einer kontrollierten  Temperaturverteilung auch die ideale Lösung für Kühllager dar.

Außerdem weist jedes der verschiedenen kompakten Lagersysteme seine eigenen Charakteristika und logistischen Eigenheiten auf, die jeweils spezifische Vorteile mit sich bringen.

Typen von kompakten Lagersystemen

Auch wenn alle kompakten Lagersysteme in der Absicht konzipiert werden, die Lagerkapazität in Höhen- und Flächenrichtung zu optimieren, so bieten die verschiedenen Lösungen von industriellen Lagersystemen doch konkrete und differenzierte Vorteile.

Welches sind die verschiedenen kompakten Regalsysteme, auf die wir uns hier beziehen?

Einfahrregale und Durchfahrregale

Es handelt sich hierbei um das kompakte Regalsystem schlechthin, das sich durch seine Einfachheit auszeichnet und ein Palettenregal sehr hoher Dichte darstellt.

Betriebsweise:

Die optimale Raumausnutzung hat ihren Ursprung in der Betriebsweise: In diesem kompakten Palettenregalsystem werden parallel verlaufende Gänge im Inneren der Struktur erzeugt, in denen die Gabelstapler zum Beladen und Entladen der Ladeeinheiten zirkulieren, d.h. dass die Arbeitsgänge ins Innere der Struktur selbst verlegt sind.

Wesentliche Eigenschaften:

- optimale Raumausnutzung von über 80% in Fläche und Höhe

- ideal für homogene Lasten einer großen Anzahl von Paletten des gleichen Artikels

- niedrige Wartungskosten

- Eliminierung von Arbeitsgängen.

Einfahr- und Durchfahrregale:

Einfahrregale Drive In (LIFO Prinzip): stellen die meist verwendetender kompakten Regalsysteme dar. Das Einfahrregal weist einen einzigen Arbeitsgang als Zufahrt für die Staplerfahrzeuge auf und funktioniert nach dem LIFO Prinzip, wobei die zuletzt eingeladene Last auch die erste zum Entladen darstellt. Dieses System eignet sich besonders für Lager mit einer niedrigen Rotation des Warenbestands, wie beispielsweise für nicht verderbliche Produkte, bei denen die Lagerzeit für den Bestand nicht relevant ist. Siehe Video zur Betriebsweise.

Einfahrregale-kompakte-lagersysteme

Durchfahrregale Drive Through (FIFO Prinzip): Der Warenfluss wird hier durch die FIFO Methode bestimmt, wobei die zuerst eingeladene Last auch die erste zum Entladen darstellt, was zwei verschiedene Arbeitsgänge erfordert, die an den gegenüberliegenden Extremen den Staplern als Ein- und Ausfahrt dienen. Dieses System ist für Lager hoher Warenrotation geeignet und lässt sich perfekt an verschiedene Lagerbedürfnisse anpassen, wie es beispielsweise verderbliche Produkte erfordern.

Durchfahrregale-kompakte-lagersysteme

Paletten-Durchlaufregale

Ebenso wie es für die Einfahr- bzw. Durchfahrregale der Fall ist, soll auch bei dieser Lösung der erhöhten Raumausnutzung Vorrang gegeben werden. Es handelst sich auch hier um ein System hoher Dichte, welches aus einer kompakten Struktur besteht, das mit leicht geneigten Rollenbahnen ausgestattet ist, die das Herabgleiten der palettisierten Produkte auf ihnen ermöglicht.

Paletten-Durchlaufregale-kompakte

Betriebsweise:

Die Paletten werden auf in die Metallstruktur eingelassenen Rollenbahnen gelagert, wobei die Lasten dank ihrer leichten Neigung vom Ort ihres Eingangs zum Ausgang gleiten. Hier kommt das FIFO System zum Einsatz, wobei die zuerst eingeladene Last auch die erste zum Entladen darstellt. Das Beladen erfolgt an der einen Seite des Systems, während das Ausladen auf der gegenüberliegenden Seite stattfindet. Siehe Video.

Wesentliche Eigenschaften:

- erhöhte Raumausnutzung: mehr Paletten-Stellplätze auf gleichem Raum

- erlaubt hohen Grad an Warenrotation

- strikte Verwaltung nach FIFO Methode und folglich totale Kontrolle über Bestand

- verringerte Lade- und Entladezeiten, sowie schnelles und einfaches Entnehmen

- Agilität bei der Palettenentnahme

- Anpassungsfähigkeit an alle möglichen Raumverhältnisse, Gewicht und Größe der zu lagernden Waren

- Tiefe der Kanäle

- Jede Ladeebene kann mit Produkten verschiedener Artikel beladen werden.

Diese Lösung hoher Lagerdichte ist in perfekter Weise anpassungsfähig an die Lagerung von verderblichen Produkten und solchen, die veralten können, Außerdem bieten die Paletten-Durchlaufregale die geeignete Option für Durchgangszonen oder Kommissionierungszonen im Lager.

 

Paletten-Einschubregale

Im Gegensatz zu den Paletten-Durchlaufregalen nach dem FIFO Prinzip handelt es sich hier um ein dynamisches System zur Akkumulation der Paletten, das von nur einer Seite aus be- und entladen wird, wobei die neuen Ladeeinheiten die bereits gelagerten in Tiefenrichtung des Regals nach hinten schieben.

Einschubregale-lager-kompakt

Betriebsweise:

Die Paletten jeder Ladeebene werden am entsprechenden Arbeitsgang auf den an den Trägern angebrachten, leicht geneigten Palettenschienen von den Staplern an der Vorderseite des Systems abgesetzt, von wo aus sie die bereits gelagerten aufwärts verschieben. Be- und Entladung erfolgen nach dem LIFO-Prinzip:

Beim Entladungsprozess der ersten Ladeeinheit rücken die dahinter gelagerten durch die Schwerkraft auf den geneigten Bahnen an die Vorderseite.

Beim Beladeprozess verschiebt der Stapler die schon gelagerten Paletten nach hinten, um den neu zu beladenden Paletten Platz zu verschaffen. Siehe Video.

Wesentliche Eigenschaften:

- geringe Lagerhaltungskosten wegen optimaler Raumausnutzung

- unmittelbarer und einfacher Warenfluss am Eingang/Ausgang

- erlaubt verschiede Artikel für jeden Arbeitsgang und jede Ladeebene des Systems

- optimale Lösung für hohen und mittleren Warenumschlag.

Verschiedene Typen von Einschubregalen:

Einschubregal auf Transportgestellen: In diesem System wird jede Palette - mit Ausnahme der letzten - auf einem Gestell abgesetzt, das auf leicht aufwärts geneigten Schienen geführt wird.

Einschubregal auf Rollen: Die Beförderung geschieht über Rollenbahnen, die an der leicht geneigten Struktur verankert  werden.

Die dynamischen Einschubregale stellen die perfekte Lösung für die Lagerung von homogenen, nicht verderblichen Waren oder solche ohne Verfallsdatum dar.

AR Shuttle System zur Paletten Lagerung

Das AR Shuttle oder Pallet Shuttle ist ein halbautomatisches Paletten-Lagersystem hoher Dichte, bei dem motorisierte Satellitenfahrzeuge die palettisierten Waren auf unabhängige Weise durch das Innere des Regalsystems transportieren.

shuttle-kompaktlager

Betriebsweise:

Dieses System ermöglicht die kontinuierliche automatische Ladung und das Entnehmen der Paletten mittels eines funkgesteuerten Bedienterminals, indem die Satellitenfahrzeuge, auch Shuttle genannt, die Lasten in den Kanälen im Inneren des Regalsystems befördern.

Dazu wird der Shuttle auf der ersten Position des Kanals aufgesetzt, wo die Gabelstapler die palettisierte Ware darauf absetzen, um vom Satellitenfahrzeug auf der vorbestimmten Position im Regalsystem abgesetzt zu werden. Sobald die Palette entladen wurde, kehrt der Shuttle zum Kanalanfang zurück, um vom Gabelstapler zum nächsten Arbeitsgang transportiert zu werden. Siehe Video.

shuttle-systeme-Betriebsweise

Wesentliche Eigenschaften:

- Die Tiefe der Kanäle ist unbegrenzt.

- Kann nach dem FIFO sowie dem LIFO Prinzip eingesetzt werden, wobei das zweite üblicher ist.

- Ebenso wie bei den anderen kompakten Lagersystemen werden auch hier die Arbeitsgänge reduziert, was zu einer optimalen Ausnutzung des vorhandenen Raums führt.

- Maximale Sicherheit für die Arbeitsbedingungen des Bedienpersonals, durch Verringerung seiner Intervention bei den Lade- und Entladevorgängen.

- Sehr rigorose Kontrolle des Lagerbestands durch die Ermöglichung der automatischen Bestandskontrolle mittels Sensoren mit Zählwerk für die gelagerten Paletten.

- Im Vergleich zu anderen kompakten Systemen verleiht das Pallet Shuttle dem Palettenregal große Agilität.

- Der Einsatz dieses Systems eignet sich perfekt für Lagersituationen, in denen vorwiegend artikelreine Lasten auf eine große Anzahl von Paletten verteilt sind.

Verschiedene Lösungen mit dem Shuttle Kompaktregal:

Shuttle Kompaktregal (mit Gabelstaplern): Es handelt sich um das oben beschriebene Shuttle System in Metallregalen, bei dem der Transport des Shuttles von einem Arbeitsgang zum anderen von den Gabelstaplern ausgeführt werden muss.

Shuttle Kompaktregal im automatischen Lager (mit Regalbediengeräten): In diesem Fall kann auf die Gabelstapler verzichtet werden, die durch Regalbediengeräte ersetzt werden, die die Shuttle von einem zum anderen Kanal des automatischen Lagers transportieren, das somit komplett automatisiert ist. Diese Lösung ist für Lager mit kontinuierlicher und intensiver Palettenbewegung geeignet.

Die Tauglichkeit der kompakten Lagersysteme gegenüber anderen mit direktem Zugriff auf die Paletten ist von den jeweiligen Charakteristika der Anlage, der Ware, der Lagerfunktion oder sogar von der möglichen Investitionsbereitschaft abhängig.

 

Für weitere Informationen zu kompakten Lagersystemen und andere industrielle Lagerlösungen, nehmen Sie hier unverbindlich Kontakt auf.

: