Loading
Loading...
ar racking - storage solutions

Verwendung von Cookies

Diese Website benutzt eigene Cookies und Cookies von Dritten, um dem Nutzer seine Erfahrungen damit zu optimieren und zu analytischen oder statistischen Zwecken über seine Verwendung.

Weitere Informationen darüber erhalten Sie unter Verwendung von Cookies.

Cookies akzeptieren
Cookies ablehnen
30/03/2020

Lager: Risiken und Unfallverhütungsvorschriften für industrielle Regalsysteme

Risiken-unfallverhütungsvorschriften-Regalsysteme

Ein Lager wird als eine Anlage oder ein Gebäude definiert, in dem ein Unternehmen seine Produkte/Waren aufbewahrt
, sammelt und verwaltet, entweder für die interne oder die externe Verwendung. Es handelt sich um den logistischen Kern, das Zentrum von dem aus die konkreten Ein- und Ausgänge eines Unternehmens gesteuert werden.

Eine optimale Operation und somit die Wirtschaftlichkeit eines Unternehmens hängt demnach großenteils von der jeweils installierten Lagerlösung ab. Um die Leistung zu maximieren, ist der Einsatz des adäquaten Lagersystems  von zentraler Bedeutung.  Dennoch ist für den korrekten Betrieb des Lagers die Sicherheit der Anlage und vor allem der Mitarbeiter der wichtigste Faktor.

Bei AR Racking Deutschland, als ein Unternehmen mit Spezialisierung auf den Entwurf, die Herstellung, die Berechnung und die Installation von industriellen Lagersystem und Metallregalen für jede Art von Ladung, stellen wir 7 Schlüsselelemente zur Aufrechterhaltung der Sicherheit am Lager fest.

Welches sind denn nun die wesentlichen Risiken des Regals, denen wir in einem Lager begegnen? Und noch wichtiger: Wie können wir der Abnutzung der industriellen Regale eines Lagers vorbeugen? Im Folgenden finden Sie darauf eine ausführliche Antwort:

 

Die wesentlichen Sicherheitsrisiken am Lager

Die wichtigsten in den Industrielagern auftretenden Risiken sind das Herabfallen von Ladung und Unfälle beim Lagerverkehr. Dafür kann es sehr verschiedene Ursachen geben:

Im Fall von herabfallenden Ladungen auf Gänge oder Arbeitszonen als Risiko bei Metallregalen wären zu nennen:

  • ○ Problematischer Entwurf der Anlage oder des Metallregals
  • ○ Veränderung der Charakteristika des Originalzustands des Industrieregals
  • ○ Probleme mit der Ladeeinheit
  • ○ Stöße und Kollisionen mit der Anlage.


Sicherheitsrisiken-regalsysteme

Für die Verkehrsunfälle, die Kollisionen zwischen Fahrzeugen bzw. Personen auslösen können, die sich in einem Lager bewegen, sind die wichtigsten Ursachen:

  • ○ insgesamt schlechte Beleuchtung der Anlage
  • ○ unzulängliche Breite der Gänge im Lager
  • ○ überhöhte Geschwindigkeit oder leichtsinnige Fahrzeugführung.

 

Sicherheitsmaßnahmen zur Anwendung bei industriellen Regalen

Auch wenn davon ausgegangen werden kann, dass ein Nullrisiko nicht existiert, können die Unternehmen vorbeugende Sicherheitsmaßnahmen für die Regale ihrer Lager treffen, um effektive Sicherheitsbedingungen zu gewährleisten. Diese Maßnahmen können sowohl die Anlage und ihre Maschinerie betreffen, als auch die Ausbildung des Lagerpersonals oder den Schutz der Elemente des Industrieregals.

1. Unfallverhütungsmaßnahmen zu Spezifikationen und Entwurf des Lagersystems:

Als die entscheidende Maßnahme gilt zuallererst die Zusammenarbeit mit einem seriösen und anerkannten Hersteller oder Distributor von Lagerlösungen, der die Erfüllung der einschlägigen Normen (EN 15512, EN 15620, etc…) zu dem Entwurf und der Wartung von Metallregalen nachweislich gewährleistet.

Außerdem müssen die entsprechenden Unterlagen vorliegen, bezüglich:

  • ○ Zeichnungen der Anlage
  • ○ Leistungsschilder des Regals mit Informationen zu den Leistungen und Charakteristika zum sicheren Betrieb des Lagersystems.
  • ○ Betriebshandbuch des im Lager installierten Lagersystems.


Leistungsschilder-regalsysteme

2. Präventive Schutzelemente der Industrieregale:

Alle Lagersysteme verfügen über Zubehör und Komponenten, deren Einsatz empfohlen wird, um die Sicherheit der Regalsysteme und somit auch des gesamten Lagers und des darin arbeitenden Personals zu gewährleisten. Diese Schutzelemente für Regale umfassen:

Stützenschutz

Zubehör für den passiven Schutz des Regalsystems, das mindestens an Verkehrswegen, Tunneldurchgängen und im Expeditionsbereich auf einer Höhe von ≥ 400mm angebracht werden muss.

In den Zonen der Arbeitsgänge ist die Anbringung nicht obligatorisch und bei Einsatz von geführten Förderzeugen (mechanisch oder drahtgesteuert) nicht notwendig.

 

Anbringung von Sicherungsstiften an jedem Anschlussstück (je 2 pro Träger)

 Die Sicherungsstifte sind sicherheitsrelevante Einzelteile, die an der Verbindung Trägeranschlussstück/Stütze  angebracht werden, um das versehentliche Lösen des Trägers zu verhindern.

Sicherungsstiften-lagersysteme

 

Installation Durchschubsicherungen Palette

Es handelt sich um eine vorbeugende Maßnahme, die verhindert, dass die Paletten bei inadäquaten Lademanövern vom Metallregal in einfachen oder doppelten Regalzeilen herunterfallen könnten. Sie sollten nicht dazu verwendet werden, die Palette zu positionieren.

Die Durchschubsicherung besteht aus einem Metallprofil, das über zwei Konsolen mit den Stützenseiten verschraubt wird.

 

Installation von Zubehör für Lagersysteme mit Paletten einer besonderen Grundstruktur oder mit Behältern:

Gitterroste

Sie werden als Ladeebene eingesetzt, um die palettierten Waren und deren Lasten zu tragen. Das rechteckige Gitter wird direkt und ohne die Notwendigkeit der Verschraubung auf die Träger aufgesteckt, wobei diese Verbindung der Struktur Stabilität verleiht.

Auch für das manuelle Picking kann Gitterrost eingesetzt werden, wozu diese Lösung jeweils den Maßen und dem Gewicht der verschiedenen Produkte jedes Kunden angepasst wird.

 

Tiefenstege

AR Racking verfügt über ein Angebot aus drei verschiedenen Typen von Tiefensteg für seine Regalsysteme, die verschiedene Funktionen ausüben:

○ Tiefensteg für Spanplatten TM55: Sie sind speziell zur Aufnahme von Holz- oder Spanplatten mit einer Stärke von 22mm konzipiert, wobei das Holz bündig mit der Oberkante des Trägers abschließt.

○ Verstärkter Tiefensteg T451: Der verstärkte Tiefensteg T451 ist ein Strukturelement, welches quer zu den Trägern montiert wird und für das Aufbringen von Paletten konzipiert ist. Diese Tiefenstege verleihen dem System zusätzliche Sicherheit, indem sie in bestimmten Situationen das Herabfallen der Paletten verhindern.

○ Stapelbrücke TNP84: Die Stapelbrücken “Top hat” TNP84 erleichtern das Einführen der Staplergabel unter der Ladeeinheit. Sie werden für die Lagerung von Ladungen ohne Paletten oder Kufen eingesetzt und stellen für diese die optimale Lösung zum Be- und Entladen dar.

 

Behälterauflage

Diese Halterungen sind für das Aufbringen von Metallbehältern konzipiert, die an ihren Enden mit Stützfüßen versehen sind. Ein Satz aus zwei Elementen wird jeweils quer zu den Trägern montiert.

 

Schutzgitter (aus Metall oder Nylon) in einfachen Regalzeilen mit Personenverkehr hinter dem Regal

Die Schutzgitter werden als präventive Sicherheitsmaßnahmen für Industrieregale eingesetzt, indem sie hinten und seitlich an den Regalen angebracht werden, wodurch das unbeabsichtigte, seitliche Verrutschen oder Herabfallen der Ladeeinheiten verhindert wird.

Die Gitter können in Metall oder Nylon ausgeführt sein, je nach Anforderungen der Anlage. Die Elastizität der Nylongitter ermöglicht, dass die Gitter nach jedem möglichen Vorfall in den Originalzustand zurückversetzt werden können.

schutzgitter-verhutung-regalsysteme

3. Unfallverhütungsmaßnahmen zum Betrieb von Metallregalen:

Falls das Unternehmen Änderungen an der Konfiguration der Lagerausrüstung vornehmen möchte, ist die wichtigste Vorsichtsmaßnahme dazu immer, den Lieferanten des Lagersystems zu konsultieren, dessen Anweisungen immer strikt befolgt werden müssen, falls das Regal neu berechnet oder neue Benutzerbedingungen bewilligt werden sollen.

Außerdem darf nicht vergessen werden, dass die Ladeeinheiten vom Regal entladen werden müssen, bevor irgendeine Änderung vorgenommen werden kann, wenn die vertikale Verstrebung bei Höhenverstellung der Träger geändert oder die Leistungsschilder aktualisiert werden.

Das ist besonders wichtig für Fälle von Wiederaufbau eines industriellen Regalsystems oder beim Einbau von Elementen, die aus anderen Regalen oder Anlagen stammen.


unfallverhütungsmaßnahmen-metallregalen

Zudem sollten die folgenden Empfehlungen zu den Ladeeinheiten beachtet werden:

  • ○ die Maße der Ladeeinheiten zu jeder Zeit unter Kontrolle haben, denn sie können die Sicherheitsabstände zum korrekten Betrieb des Lagersystems beeinträchtigen.
  • ○ ihr korrektes Stapeln, Palettieren und Umwickeln überprüfen
  • ○ Die Palette muss auf den Trägern, Palettenträgern oder Palettenschienen ordnungsgemäß aufgesetzt werden.
  • ○ Die Form der Palette selbst begünstigt ihr Zentrieren und das korrekte Positionieren auf den massiven Holzklötzen.


korrektes-stapeln-palettieren

Abschließend soll auf die Wichtigkeit eines korrekten Betriebs der Stapler als Maßnahme für die Sicherheit von Metallregalen in Lagern hingewiesen werden:

  • ○ Die Ladeeinheiten müssen mit den entsprechenden, für jede Anlage adäquaten Staplern und Zubehör bedient werden (gemäß dem Hersteller der Lagerausrüstung).
  • ○ Die Staplerführer müssen eine Ihren täglichen Aufgaben entsprechende, geeignete Ausbildung erfahren.

: